25% für VDT Mitglieder beim TennisGate Workshop

VDT-Mitglieder bekommen 25% auf den Workshop-Beitrag – zahlen also 95,00 Euro. Anmelden einfach per E-Mail und im Betreff „VDT-Mitglied“ angeben.

Top-Spieler und Europas Jugend-Elite im Fokus

 TennisGate-Workshop während der  
 European Junior Championships in Klosters 2013 
Donnerstag, 25. Juli 2013, 10 bis 18 Uhr

  • 9.30 bis 10.00 Uhr 
    Anmeldung und Ausgabe der Handouts
  • 10.00 bis 12.00 Uhr
  • Stefan Muehleisen/Mats Merkel:
      “BEWEGUNGSMUSTER- & TECHNIKEN VON SPITZENSPIELERN IM HEUTIGEN TENNIS“  
    Beinarbeit ist ein extrem wichtiger Bestandteil des heutigen Spitzentennis! Wohl kaum ein Tennisspieler oder Coach wird dieser Aussage nicht zustimmen können. Eine effektive und effiziente Beinarbeit kann als die „Technik“ der Bewegung zum Ball charakterisiert werden: Wann und wie bewege ich mich zum Ball; welcher Fuß macht was! Der praktisch orientierte Vortrag – ausgehend von der Beinarbeit auf HardCourt – liefert einen Einblick in aktuelle Bewegungsmuster und – techniken von Spitzenspielern. Die Referenten wählen dabei einen sehr einfachen Ansatz, bestehend aus 2 Elementen, um die beobachteten Bewegungsmuster grundlegend zu unterscheiden: Die Bewegung zum Ball & die Bewegung vom Ball weg. Wie die Referenten zeigen werden, lassen sich diese 2 elementaren Bausteine der Beinarbeit weiter kategorisieren und biomechanisch analysieren. Weitere zentrale Themen des Vortrags sind darüber hinaus die Do`s und Don`ts tennisspezifischer Beinarbeit.

    • REFERENT: STEFAN MUEHLEISEN
      Team Leader Produkt Integrität und Qualitätssicherung im Bereich globale Operationen & Beschaffung der adidas group. In dieser Funktion begleitet er den Innovations- und Entwicklungsprozess im Sportschuhbereich. Über entsprechende Auditierungs- und (biomechanische)-Prüfverfahren werden Produktanforderungen formuliert und umgesetzt. Er hat an branchenführenden franchise Produkten, wie beispielsweise dem BARRICADE Tennisschuh, mitgearbeitet. Er ist seit 6 Jahren bei adidas beschäftigt und hat zuvor Betriebswirtschaftslehre, Sportmanagement und Biomechanik in Bayreuth (DE) und Newcastle upon Tyne (UK) studiert. Er ist zertifizierter Tennislehrer und hat 1. und 2. Liga in England und Deutschland gespielt.
    • REFERENT: MATS MERKEL
      Staatlich geprüfter Tennislehrer im Verband dt. Tennislehrer & Berater bei adidas für den Geschäftsbereich Tennis. In dieser Funktion arbeitet er als Coach, Mentor und Ratgeber innerhalb des 2006 von global sports marketing ins Leben gerufenen `adidas player development programs`. Ziel dieses Programms ist die ganzheitliche Unterstützung und Betreuung von adidas Vertragsspielern auf und außerhalb des Tennisplatzes. Karriereplanung, Trainingsplanung und die generelle Organisation des Profisports sind die Eckpfeiler der Initiative. Innerhalb dieses Programms betreute er bereits Spielern/-innen wie Henin, Ivanovic, Wozniacki, Petkovic, Robson, Cirstea, Morita, Verdasco, Dimitrov, de Bakker, Tsonga und Murray.
  • 12.00 bis 13.30 Uhr
  • Oliver Heuft/Gonzalo Lopez
     DIE GOLDENE MITTE? BEINARBEIT: VERGLEICH DES DEUTSCHEN UND SPANISCHEN WEGES   HIGH-INTENSITY FOOTWORK-DRILLS NACH DEUTSCHEM UND SPANISCHEM STYLE

  • Als verantwortliche Aufbautrainer liegt es den Referenten Oliver Heuft und Gonzalo Lopez besonders am Herzen, für diesen Bereich zusätzlich hoch-intensive und effektive Drills in Praxis-Videos zu zeigen, um die Schnelligkeit und Beweglichkeit zu fördern, die explosive Richtungsumkehr zu trainieren und Schläge im Sprung zu fokussieren. Mit diesen Drills werden Spieler motiviert, auch einmal über ihr Limit hinauszugehen. Gibt es Unterschiede zwischen der deutschen und spanischen Ausbildung in diesem Bereich? Wenn ja, welche? Gibt es einen Weg, vielleicht beide zu kombinieren? Heuft und Lopez geben hier Antworten.
  • REFERENT: OLIVER HEUFT 
    TENNISGATE Projektleiter und geschäftsführender Inhaber der TennisGate LTD. A-Trainer DTB. Langjähriger Honorartrainer des Badischen Tennisverbandes und Stellvertr. Stützpunkt-Trainer des Bezirks Schwarzwald-Bodensee. Langjähriger Talentfördergruppenleiter, spezialisiert auf den Aufbau von Talenten bis 14 Jahre und das Training der Technik-Grundlagen mit möglicher Zielrichtung Jungprofi. Mediengestalter, seit 2011 Spezialist für Visuelles Coaching. Mehrfacher Referent bei A-Trainer-Fortbildungen des DTB im Bereich Visuelles Coaching und neue Tennismedien. Referent in der Lehrkommission des Badischen Tennisverbandes für Visuelles Coaching
  • REFERENT: Gonzalo Lopez 
    Gründer und General Tennis Manager der „Masia Tennis Academy“ in Valencia. Aktueller Coach von Jesse Levine (CAN, 69 ATP). Ehemaliger Coach zahlreicher ATP-Profis (u.a. Juan Alonso 30 ATP, Teymuraz Gabashvili ATP 59, Evgeny Donskoy ATP 68). Referent bei zahlreichen internationalen Workshops und Kongressen (u.a. USPTA). Herausgeber der “The Method: a way to develop players.” In seiner „Masia Tennis Academy“ in Valencia entwickelt er Spieler vom Junior zum Profi. Ehemaliger ATP Top 200 Spieler (beste 169 ATP), ehem. Nr. 12 in Spanien
  • 13.30 bis 14.30 Uhr Mittagessen
  • 14.30 bis 16.00 Uhr
     GEMEINSAME MATCHBEOBACHTUNGEN BEI DEN EUROPEAN JUNIOR CHAMPIONSHIPS  
  • 16.00 bis 17:30 Uhr
  • Oliver Heuft/Gonzalo Lopez
     VIDEO-BEOBACHTUNG DER BEINARBEIT DER PROFIS UND DER JUGEND-ELITE   

    Qualitätssicherung im Beinarbeits-Training: Laufstrecken-Berechnungen und Messen von Laufgeschwindigkeiten. 
  • Wichtiger Aspekt einer überdurchschnittlichen Beinarbeit ist sicherlich auch die Fähigkeit zu schnellen Richtungsänderungen. Diese wird im Match ständig gefordert und ist bei Weltklassecracks auch eindeutig besser ausgeprägt als beim großen Rest der Wettkampfspieler. Auch das Merkmal aller Topspieler, den Ball hart und aggressiv schlagen zu können, hat seinen Ursprung in der Beinarbeit.
    Oliver Heuft und Gonzalo Lopez vergleichen in aktuellen Highspeed-Videos Top-Spieler und Europas Jugend-Elite und besprechen mit dem 3D-Analyse-Tool die Bewegungsqualität der Profis und Nachwuchs-Spieler, die als Vorgabe für das Technik- und Beinarbeits-Training herangezogen werden können.
  • 17.30 bis 18:00 Uhr Resumée und Verabschiedung

LINK zur Veranstaltung:

http://tennisgate.com/DE/workshops.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s